Zusätzlich zur Klasse B: Anhänger über 750 kg Gesamtmasse. (Kombination Zugfahrzeug + Anhänger über 4,25 t Gesamtmasse.) Damit ist die Gesamtmasse der Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger bis 7 t Gesamtmasse möglich! (Zugfahrzeug maximal 3,5 t + Anhänger maximal 3,5 t)

  • Theorie: Kein Theorieunterricht, wenn laut Antragstellung die Ausbildung der Klasse B parallel mit Klasse BE verläuft, dann auch keine extra Theorie-Prüfung! Sollte die Antragstellung nur für die Klasse BE verlaufen muss vom Vorbesitz Klasse B ausgegangen werden.
  • Praxis: Gesetzlich vorgeschriebene Sonderfahrstunden (à 45min), Überlandfahrten/3, Autobahnfahrten/1, Nachtfahrten/1

Für Übungsstunden gibt es keine gesetzlichen Vorschriften, die erforderliche Anzahl hängt also ganz vom Leistungs- und Lernvermögen jedes einzelnen Fahrschülers ab.

Die praktische Prüfung erst nach bestandener Prüfung der Klasse B  möglich.